Flashen des Odys Noon mit TNT-Firmware

In diesem Part möchte ich euch das Flashen des Odys Noon mit einer besseren Firmware (TNT) als die des Herstellers zeigen.

Diese Anleitung funktioniert jedoch nur mit dem „alten“ Noon (Seriennummer 47x)!!!

Was ihr dazu braucht:

  • Ein Datenkabel
  • eine Heftklammer oder einen anderen spitzen Stift
  • die TNT 6 Firmware (PiPO M1_software_english version_20130508)
  • Treiber für das Odys Noon
  • Rockchip Batch Tool
  • Windows (besser XP bis 7, bei 8 müsst ihr die Treiberverifizierung deaktivieren!)

Die entsprechende Software zum Flashen findet ihr auch in meinem Downloadbereich (inbesondere nur die Treiber für einen schnelleren Download).

Dieses Tutorial basiert auf der Anleitung aus dem Android-hilfe.de-Forum.

  1. Entpackt das TNT Release 6. Ihr solltet eine .img erhalten.
  2. Entpackt auch die Treiber für das Odys Noon (Tipp: nehmt meinen Download).
  3. Entpackt das Rockchip Batch Tool.
  4. Startet das Rockchip Tool, schließt das USB Kabel an den Rechner an.
  5. Fahrt das Noon herunter. Danach haltet die „-„-Taste gedrückt, schließt es mit dem USB-Kabel an (oberer Anschluss) und drückt mit der Heftklammer auf den Resetknopf auf der Geräterückseite. Das Tablet sollte dabei nicht starten, sondern in den Flashmodus gehen. Ansonsten drückt nochmal den Reset-Knopf.
  6. Windows erkennt ein neues Gerät. Installiert die Treiber manuell aus dem Odys-Treiber-Ordner.
  7. Im Rockchip Batch Tool sollte unter „Connected Devices“ etwas erkannt worden sein und der Kasten 1 grün leuchten.
  8. Wählt oben rechts die Firmware (in dem Falle TNT 6) aus (was mit einem „Loading firmware Finished.“ bestätigt wird.
  9. Klickt nun auf „Upgrade“ und wartet bis „Upgrade Done Success“ erscheint.
  10. Das Noon wird nun als Pipo M1 erscheinen und startet mit einem bunten Kreuz (in Google-Farben). Das dauert eine Weile, wartet also. Ihr könnt das Rockchip Tool beenden und das USB-Kabel anstöpseln.
  11. Das Odys Noon läuft nun mit Android 4.2.2.

Wenn das Noon gestartet sein sollte, könnt ihr oben am rechten Rand (wo die Uhrzeit ist) herunterwischen und auf „Settings“ (Kachel erste Reihe-Mitte) gehen und unter „Language“ die Sprache auf Deutsch umstellen.

 

18 Kommentare


    1. Noch ein Nachtrag. Kann man bereits gekaufte Apps installieren? (Das hattest Du mal im Forum bemängelt)

      Antworten

      1. Vorteil ist sicher die Performance (konnte das jedoch noch nicht ausgiebig testen). Auffallende Änderungen sind die Leisten oben und unten. Die drei Buttons unten sind nun mehr mittig verteilt (bei TNT 4 waren sie links unten gruppiert), oben rechts das Nexus7-typische Optionenmenü (WLAN, Helligkeit usw. in Kachelform) und oben links die Benachrichtigungen. Auch das microSD-Problem ist nun bereinigt (habe jedoch keinen Vergleich zu TNT 4). Außerdem ist nun diese Google-Suchleiste auf jedem Homescreen zu sehen.
        Zum Forenbeitrag: ja, die kann man kaufen, auch mit TNT 4. Das war wohl nur ein Authentifizierungsproblem bei mir, welches kurzzeitg eingetreten war. Hatte das im ersten Schrecken jedoch bemängelt, leider nicht mehr bereinigt. 🙂
        Was ich leider bemängeln muss, ist der Standard-Launcher und die Positionierung der Widgets oder Apps am äußersten Rand eines Homescreens. Die sind dann etwas abgeschnitten. Mich stört es aber derzeit nicht.

        Antworten

      2. Hallo
        Habe das TNT 6 jetzt mit meinen Odys Noon S/N: 47
        gemacht hat alles super funktioniert, aber der Bildschirm besser gesagt der Homscreen ist jetzt alles seitenverkehrt?
        Habe ich was falsch gemacht habe es jetzt schon 3x gemacht immer das gleiche! kanst du mir schreiben was ich da Ändern sollte oder könnte bei der Instalation.
        Danke im Vorraus

        Antworten

        1. Kannst du das Tablet nach unten kippen, dass sich der Bildschirm dreht? Bzw ist die Bildschirmsperre aktiviert? (Rechts mal herunterwischen, dass die Optionen auftauchen – WIFI usw. Da sollte links ein Symbol für den Bildschirm sein…)

          Antworten

  1. Hallo,
    ich schaffe es nicht die Treiber zu installieren.
    Mein Betriebssystem ist Windows 7 professional.
    Nach dem Auswählen des Treiber kommt die info:
    „Die Treibersoftware für das Gerät wurde nicht gefunden.“

    Antworten

      1. Hallo,
        nun habe ich einiges ausprobiert. Ich komme bis zu dem Punkt wo ich den Treiber auswählen kann. Also manuell aus einer Liste wählen mit Pfadangabe. Das klappt soweit. Dann gibt er mir eine Auswahl zwischen RK27, RK28, RK29, RK30, RK31 und RK32. Ich wähle RK 30 und dann gibt es eine Fehlermeldung das der Treiber nicht richtig installiert werden konnte. Danach auch alle anderen ausprobiert…
        Ich habe dann in meinem Odys Noon nochmal genau nachgeschaut und ich finde die Angabe:
        RK3306_Android4.1.1_ODYS_NOON_V1.60_20120913
        ODYS-NOON

        In den Treibern gibt es keinen mit der Auswahl RK33.
        Die Treiber habe ich aus deinem Downloadbereich.

        Antworten

        1. Tut mir Leid, wenn ich immer etwas spät antworte.
          Versuche die Treiber mitsamt Gerät nochmal zu entfernen und dann erneut zu installieren. Es ist eine miese Frickelei, ich habe das bei jedem erneutem Aufspielen… Ansonsten versuche Windows 7 im abgesicherten Modus zu starten, vielleicht hat Prof eine ähnliche Treibersignaturgeschichte wie Windows 8.
          Die RK30 sollten aber stimmen, ich war damals auch verwirrt, warum die von der Nummer abweichen. Normal musst du eigentlich gar nicht aus der Treiberliste auswählen.

          Antworten

          1. Hallo,
            ich habe bereits das Gerät im Gerätemanager entfernt (mehrmals).
            – Entfernt und erneut versucht
            – Entfernt neu gestartet und dann neu installiert
            Immer das Selbe 🙁

            Versucht unter:
            – Windows 7 Professional
            – Windows Vista Home
            – Windows 98 mode (unter Windows 7 Professional)

            Jeweils immer das Selbe.
            Unter „abgesicherter Modus“ habe ich es noch nicht probiert…
            Ich werde mal testen…
            Danke vorab für die Mühe


          2. So!!! :-DD
            Habs jetzt mit abgesichertem Modus gemacht und es funzt!!!
            Alles genauso wie es in der Anleitung steht!! Eine Anmerkung zu punkt 5:

            „Fahrt das Noon herunter. Danach haltet die “-”-Taste gedrückt, schließt es mit dem USB-Kabel an (oberer Anschluss) und drückt mit der Heftklammer auf den Resetknopf auf der Geräterückseite. Das Tablet sollte dabei nicht starten, sondern in den Flashmodus gehen. Ansonsten drückt nochmal den Reset-Knopf“

            Wenn die „-„-Taste gedrückt halte, den USB anschliesse und dann den Resetknopf betätige, Erscheint auf dem Dysplay das Android mit geöffnetem Bauch. In dem Modus habe ich auch erfolgreich den Treiber Installiert. Um aber die Software zu installieren und das Rockchip Batch Tool das Gerät erkennt, muss ich erst das USB anschliessen, dann die „-„-Taste drücken und dann den Resetknopf betätigen. Nur erscheint dann nicht mehr das Android-Männchen.
            Da aber das Tool das Gerät erkannt hat und das Kästchen 1 wie angegeben grün wurde, ging alles wie geschmiert.

            Besten Dank für die Sehr gute Unterstützung!!!!


          3. Hey, Glückwunsch, dass es nun doch geklappt hat. 😀
            Dann weiß ich ja selber das nächste Mal, wie ich was machen muss… Werde auch nochmal auf deine Antwort verweisen. 😉 Nichts zu danken, das hast du ja so gut wie selber hinbekommen.


  2. Hi,
    nach dem flashen mit der Firmware aud Deinem Download „pipo_m1_TNT_R6.img“ sind alle Eingaben Spiegelverkehrt.
    Gibt’s dafür eine Lösung?

    Antworten

    1. Ich habe die letzten Tage viel über dieses Problem gelesen, aber bei mir ist das Phänomen noch nicht aufgetreten.
      Was meinst du mit Eingaben? Du hast ein Textfeld und die Tastatur offen und diese Eingaben fangen rechts an?
      Kannst du in den Android-Einstellungen den Bildschirm drehen (bzw was ist da eingestellt – unter „Display“ oder so)

      Antworten

    2. Ich habe die letzten Tage viel über dieses Problem gelesen, aber bei mir ist das Phänomen noch nicht aufgetreten.
      Was meinst du mit Eingaben? Du hast ein Textfeld und die Tastatur offen und diese Eingaben fangen rechts an?
      Kannst du in den Android-Einstellungen den Bildschirm drehen (bzw was ist da eingestellt – unter „Display“ oder so)?

      Antworten

      1. zu Eingaben : Die Bildschirmberührungen werden bei Hochkant genau an der Mitte gespiegelt interpretiert. Bspw. muß für die 0 (ganz rechts) die 1 (ganz links) angetippt werden oder wenn ein Popup mit cancel/enter genau mittig angezeigt wird, genau das gegenteil genommen werden.
        Weder unter Display noch wo anders habe ich etwas hinsichtlich der Ausrichtung gefunden.
        Das umstellen der Sprache auf Deutsch hat auch nicht gewirkt.
        Nun ist’s auf der PiPO M1_software_english version_20130508 und da geht’s…

        Antworten

        1. Tut mir Leid, da kann ich dir leider gar nicht helfen. Klingt auf jeden Fall recht bizarr, das Problem (komischerweise hatten das wohl viele derzeit).

          Antworten

  3. Hallöchen,
    habe die Firmware aufgespielt und bin jetzt im Besitz eines neuen Tab!
    Das Aufspielen war Dank der guten Anleitung kein Problem. Auch die hier aufgeführten Probleme kann ich nicht vermelden.
    Was sich jedoch geändert hat, ist ganz klar die Performance und die Akkulaufzeit. Das neue OS wirkt wie ein Jungbrunnen für das Odys, oder sollte ich Pipo sagen?
    Obwohl unter “ Hardware Info“ noch ein ganz anderes Gerät angezeigt bekomme.
    Aber Dank solchen Beiträgen müssen wir uns nicht dem Diktat der Hersteller beugen.

    Danke schön und weiter so!

    M.S.

    Antworten

Kommentar verfassen